Ein Nachruf für einen Berliner DJ und Hip Hop Aktivisten: Amir Rahimic aka Ami Dee

Die Berliner Hip Hop Szene war schon seit Anbeginn recht groß und immer war jedes Element stark vertreten. So auch bei den DJ’s und dieser Umstand hat insgesamt zur Folge, dass uns leider auch schon viele geniale Künstler vorzeitig verlassen haben. Heute möchten wir an einen großartigen DJ erinnern, der Hip Hop in Berlin immensen Vorschub geleistet hat. Es geht um keinen geringeren als DJ Ami Dee aka Amir Rahimic aus Marienfelde, der heute 50 Jahre alt geworden wäre. Egal auf welcher Hip Hop Party man in den 80er und 90er Jahren in Berlin kam, Ami Dee war schon da und seine Videokamera startklar. Seine Aufnamhen konnte man ab Ende der 80er Jahre dann häufig im Offenen Kanal Berlin sehen, die er zusammen mit Adamek produzierte. Deren Enterprise TV VHS-Tapes gingen in der Szene rum wie warme Semmeln und man kann mit Recht sagen, dass es DIE wichtigsten Videos aus der frühen Zeit des Hip Hop aus Berlin sind.
Im folgenden Video kann man ihn auch schon 1991 als Turntablist sehen und seine DJ Skills waren damals schon erstaunlich.

Zusammen mit Tolga T und Nathan war Ami Dee Teil der Berliner Crew Partners Of Crime, sodass seiner Videobeiträge neben „Enterprise TV“ auch oft „P OF C TV“ genannt wurden. Zu ‚Partners Of Crime‘ gehörten in den 90er Jahren u.a. auch Graffitigrößen wie Sink, Sake, Dekor, Bisaz und andere.

Zusammen mit Runex und Blacky von ‚Rock Da Most‘ sichten wir seit einiger Zeit die visuellen Hinterlassenschaften von Amir und digitalisieren diese für ein umfangreiches Berliner Hip Hop Archiv.

Ami Dee wurde leider nur 30 Jahre alt und starb am 23.06.2001 an den Folgen eines Autounfalls. Möge er in Frieden Ruhen, vergessen ist er nicht!

Hier noch einige Impressionen von ihm und ein netten musikalischen Beitrag in Form eines Mixes von ihm…

Schreibe einen Kommentar